Aktuelles

Vishav Roma unterstützt KMK kinderzimmer als Vice President Expansion in Großbritannien

Roma übernimmt die Verantwortung für die Ausweitung der Aktivitäten von KMK kinderzimmer in Großbritannien. Schwerpunkt ist hierbei die Erschließung neuer Standorte in London und in den Home Counties.

Hamburg, 03. Juni 2022

Im Rahmen der aktuellen Expansionsmaßnahmen von KMK kinderzimmer freuen wir uns, die Ernennung von Vishav Roma zum Vice President Expansion für die Region Großbritannien bekanntgeben zu können.

Zuvor hat Vishav Roma mit großem Erfolg die rasche Expansion des britischen Anbieters für Kindertagesstätten N family club geleitet. Vishav berichtet an Daniel Grimm, Chief Growth Officer von KMK kinderzimmer, und wird die Expansion und das Wachstum von kinderzimmer in der Region Großbritannien verantworten. Hier konzentriert er sich zunächst auf Einrichtungen in London und den Home Counties:

„Vishav hat bewiesen, dass er in der Lage ist, eine ehrgeizige Wachstumsstrategie umzusetzen und wird eine Schlüsselrolle bei unserer Expansion in Großbritannien spielen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Vishav“, so Daniel Grimm.

Karina Kruse, Gründerin und Co-CEO der kinderzimmer Group, fügt hinzu: „Vishav ist ein erfahrener Branchenexperte, der uns helfen wird, unsere Präsenz in Großbritannien schnell auszubauen. Unser Ziel ist es, einer der führenden Akteure in Großbritannien zu werden – sowohl in Bezug auf die Qualität als auch auf das Netzwerk.“

KMK kinderzimmer plant die Umsetzung eines schnellen Wachstumsprogramms in Großbritannien, wobei die ersten Kindergärten im Jahr 2023 eröffnet werden sollen. In den darauffolgenden fünf Jahren strebt das Unternehmen ein Portfolio von 50 Standorten an. Anhand weiterer Neueröffnungen und der Übernahme ausgewählter Unternehmen ist eine organische Entwicklung des Unternehmens vorgesehen.

 

Über KMK kinderzimmer
Das kinderzimmer ist ein wachsender Anbieter für frühkindliche Bildung und betreibt mit rund 600 Mitarbeitern Krippen und Kindertagesstätten in Hamburg und München. Derzeit werden über 4.000 Kinder mit den unterschiedlichsten sozialen Hintergründen in den Einrichtungen des 2011 gegründeten Unternehmens betreut. Als privater Träger unterstützt das kinderzimmer Städte und Kommunen auf Grundlage der öffentlich-rechtlichen Rahmenbedingungen, den staatlich zugesicherten und gesellschaftlich relevanten Anspruch auf frühkindliche Bildung sicherzustellen und so auch vielfältige Lebens- und Arbeitsmodelle zu ermöglichen. Darüber hinaus betreibt kinderzimmer in Kooperationen mit Unternehmen auch Betriebskindergärten.