Allgemein

Daniel Grimm wird Chief Growth Officer der KMK kinderzimmer

Hamburg, 2.11.2021 Daniel Grimm (38) verstärkt ab dem 1. Januar 2022 als Chief Growth Officer die Geschäftsführung der KMK kinderzimmer. Auf der neu geschaffenen Position wird der Jurist das Wachstumsgeschäft von kinderzimmer, einem der größten privaten Kitaträger Deutschlands, mit Fokus auf den Immobilienbereich sowie Firmenkooperationen verantworten.

Seit 2016 war Daniel Grimm als Development Director für Deutschland und Österreich bei IWG, der Muttergesellschaft von Regus, dem führenden Anbieter für Business Center und Bürolösungen, tätig. Der Jurist leitete in dieser Funktion die Entwicklung des Immobilienportfolios und war unter anderem für über 100 Neuanmietungen verantwortlich. Von 2008 bis 2016 war Daniel Grimm für McKinsey tätig, zuletzt als Associate Partner mit den Schwerpunkten Finanzinstitute, Digitalisierung und Risikomanagement. In dieser Zeit arbeitete er bereits mit den kinderzimmer-Gründern Karina und Melf Kruse zusammen. Sein Jurastudium absolvierte er an der renommierten Bucerius Law School in Hamburg.

„Wir freuen uns sehr, dass Daniel uns mit seiner tiefgreifenden Expertise im Immobilienmarkt, seiner strategischen Weitsicht und seinen ausgeprägten Führungsqualitäten auf Geschäftsführungsebene bereichert“, so kinderzimmer-CEO Melf Kruse. „Am Anfang einer jeden Kita steht die Entwicklung und Anmietung geeigneter Flächen für Kindertagesstätten. Wir sind davon überzeugt, dass Daniel und das kinderzimmer Business Development Team diese wichtige Basisarbeit für unser weiteres Wachstum in den nächsten Jahren erfolgreich gestalten wird.“

kinderzimmer-CEO Karina Kruse: „Nur mit und in den geeigneten Räumen können wir als kinderzimmer-Team unser gesellschaftliches Versprechen einlösen, immer mehr Kindern ein zweites Zuhause zu schenken. Unsere gemeinsame Vision ist es, eine chancengleichere Gesellschaft durch Zugang zu frühkindlicher Bildung unabhängig von sozialem Hintergrund Realität werden zu lassen. Daher ist Daniel bereits jetzt ein Gewinn für unser kinderzimmer-Team.“

Daniel Grimm: „Als vierfacher Vater ist es mir sehr wichtig, zusammen mit Karina und Melf Kruse meinen Beitrag zu leisten, zukünftig die Betreuungslücke in Deutschland weiter zu schließen. Nur wenn Familien die Möglichkeit haben, ihre Kinder qualitativ hochwertig betreuen zu lassen, geben wir ihnen eine echte Chance, Beruf und Familie besser zu vereinbaren.“

Das kinderzimmer ist ein wachsender Anbieter für frühkindliche Bildung und betreibt mit rund 600 Mitarbeitern Krippen und Kindertagesstätten in Hamburg und München. Derzeit werden über 4.000 Kinder mit den unterschiedlichsten sozialen Hintergründen in den Einrichtungen des 2011 gegründeten Unternehmens betreut. Als privater Träger unterstützt das kinderzimmer Städte und Kommunen auf Grundlage der öffentlich-rechtlichen Rahmenbedingungen, den staatlich zugesicherten und gesellschaftlich relevanten Anspruch auf frühkindliche Bildung sicherzustellen und so auch vielfältige Lebens- und Arbeitsmodelle zu ermöglichen.
Darüber hinaus betreibt kinderzimmer in Kooperationen mit Unternehmen Betriebskindergärten, ebenfalls ein Wachstumsgeschäft, dass Daniel Grimm ab Januar 2022 verantworten wird.