FAQ

Kita oder Vorschule? Warum oder?

Im kinderzimmer erhalten Kinder das Beste aus zwei Welten. Denn die kizi Vorschule verknüpft die Vorteile einer Kita mit den Inhalten einer Vorschule.

Spätestens mit 4,5 Jahren stellt sich für die meisten Eltern die Frage: Soll unser Kind in die Vorschule gehen oder bleibt es in der Kita? In der Kita kinderzimmer gibt es einen dritten Weg. Denn das kinderzimmer hat eine eigene Vorschule. Mit eigenem Konzept, Lehrplan und Räumlichkeiten, in denen unsere Vorschulkinder unter sich sind. Alle im Alter von 4,5 bis 6 Jahren. Die kinderzimmer Vorschule bietet also alles, was eine „normale“ Vorschule bietet – plus noch ganz viel mehr.

Wer seinem Kind etwas mehr mitgeben will, gibt es in die kizi Vorschule.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Kinder bleiben in ihrer vertrauten Umgebung und bekommen ein wichtiges Entwicklungsjahr mehr Zeit, um Selbstwirksamkeit und Selbstsicherheit zu tanken. Währenddessen werden sie in unserer Vorschule in den wichtigsten Kompetenzen für den Schuleintritt gefördert und optimal auf die Schule vorbereitet.

Wie in der Grundschule.
Nur im kinderzimmer.

Die kinderzimmer Vorschule ist nach einem Stundenplan aufgebaut, der Kindern und Eltern eine Struktur und einen damit verbundenen routinierten Tagesablauf vorgibt. Jedes Kind kann sich hier in eigenem Tempo behutsam auf die zukünftigen Anforderungen im Schulalltag vorbereiten.

Mit altersgerechten Übungen lernen die Kinder einen Stift zu halten, einen krummen Strich auch mal gerade zu ziehen oder fünf Minuten auf den vier Buchstaben sitzen zu bleiben. Aber natürlich machen wir auch in unserer Vorschule jede Menge Quatsch und haben ganz viel Spaß – nur eben in konzentrierter Form.

Kindergarten? Pfff… Ich bin jetzt ein Vorschulkind!

Alle Vorteile auf einen Blick.

Juhu

Kinderleichte Anmeldung

Unbürokratisch und schnell über Deine Standortleitung. Bist Du neu in der Stadt oder in einer anderen Kita, melde Dich einfach über die Standortsuche an.

Tik Tak

Mehr Unterrichtszeit

Täglich von 8.30 bis 15.30 Uhr. Zusätzliche Betreuung ab 7.00 und bis 19 Uhr möglich. Zum Vergleich: Die Vorschule in der Grundschule geht von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Kenn ich doch!

Vertraute Umgebung

In der kinderzimmer Vorschule geht's familiär zu. Wir lernen in kleinen Gruppen in gewohnter Umgebung. Viele kennen sich bereits aus der gemeinsamen Zeit im Elementarbereich.

Immer einer mehr

Guter Betreuungsschlüssel

Unsere Kinder kennen ihre Pappenheimer: Jede Vorschluklasse wird von mindestens einer Vorschullehrkraft und einem Pädagogen betreut. Dadurch findet ein nahtloser Übergang ohne Eingewöhnungsphase statt.

Hurra, wir machen durch

Keine Ferienschließzeiten

Die Vorschule im kinderzimmer kennt keine Ferien – im Gegensatz zur Vorschule in der Grundschule, wo eine Betreuung kostenpflichtig gebucht werden muss.

Wie bei den Großen

Schulähnlicher Tagesablauf

Wir haben einen festen Stundenplan mit täglichem Vorschulunterricht und eigenem Lehrmaterial. Es gibt feste Lern- und Spielphasen und einmal die Woche machen wir einen Ausflug.

Alles klar!

Transparenz für Eltern

Begleitende Elternhefte mit allen Inhalten zu den Themen zeigen genau die jeweilige Entwicklungsphase auf. So bleiben nicht nur die Kinder dran, sondern auch die Eltern.

Last but not least: Der Besuch einer Vorschulklasse in der Grundschule führt nicht automatisch zur Aufnahme in die 1. Klasse an der betreffenden Schule. Die Nähe zum Wohnort oder ein Geschwisterkind in der Schule sind die entscheidenden Kriterien für den Erhalt des Schulplatzes. Der Besuch der kinderzimmer Vorschule ist also keinesfalls ein Nachteil. Im Gegenteil. Hier lernt Dein Kind alles, was es braucht, um in der Grundschule richtig durchzustarten.

Auch interessant: